Deutsch |

Gletscher Feuerland Törn

21. Januar 2017

Gletscher Feuerland Törn

Heute endet unsere 11 Tage lange Erkundung in den unerforschten Fjorden Feuerlands. Nach dem Ablegen in Richtung Westen am 11.01. erreichten wir nicht nur den Gletscher Pia sondern auch noch die Bucht Alakush auf der Insel Chair. Ein Tief in SW und ein Hochdruckgebiet südlich der Magellanstraße während unseres Törns sorgten für ständigen Regen und starke Winde, die bis zu 60 Knoten erreichten.

Trotz der kalten Temperaturen gelang uns ein Törn, der jedem Mitglied der Crew das Äußerste abverlangte, vor allem bei den Manövern in den unerforschten Buchten des Archipels.

Als Skipper möchte ich insbesondere unserer Dinghi-Crew (Christoph und Wilfried) für alle Manöver unter diesen extremen Bedingungen danken. Albert für seine nautischen Kenntnisse und die Vorbereitung der Manöver, Frauke für die jederzeitige Hilfe und die gute Laune an Bord und besonders Martin für die Organisation des Törns und seine professionelle Hilfe und die Sicherheit jedes Ankermanövers in diesen 11 Tagen.

Danke für alles. Wir werden die gute Arbeit im Team sicherlich nicht vergessen.

Der Skipper