Deutsch |

Schulunterricht auf der SY POLARWIND

27. Oktober 2012

Die SY Polarwind liegt momentan noch in Ushuaia (Feuerland), Argentinien, im Hafen. Die Vorbereitungen für die Saison laufen auf Hochtouren, aber selbstverständlich nehmen wir uns die Zeit für den Besuch einer Schulklasse, als ihre Lehrerin anfragt. Die 5.Klasse einer städtischen Schule lernt gerade alles über alternative Energiequellen. Ein Solarpanel kennen die Schüler/innen bisher allerdings nur aus dem Schulbuch. Da stößt der Unterrichtsgang zur SY POLARWIND auf großes Interesse. Die Kinder, von denen keines jemals eine Segelyacht aus der Nähe gesehen hat, wollen nicht nur genau wissen, wie die Solarenergie an Bord funktioniert, sondern interessieren sich auch für die sonstige Technik auf dem Schiff. Skipper Osvaldo gibt bereitwillig Auskunft und so werden aus den geplanten eineinhalb Stunden knapp drei.

Logistische Unterstützung für russische Segler

15. September 2012

Die russische Yacht Chelyabinsk hat als erste der beginnenden Saison in Ushuaia angelegt. Die vierköpfige Crew ist auf Weltumseglung. Da sie zum ersten Mal in diesen Breitengraden segeln, nehmen sie gern die Tipps und Infos zum Revier und Wetter von Skipper Osvaldo Escobar entgegen – und umrunden danach erfolgreich am 10.9. bei 40 Knoten Wind aus Südwest das Kap Hoorn. Nun bereiten sie sich auf den langen Törn durch die Kanäle Richtung Valdivia in Chile vor. Auch dafür hat Osvaldo jede Menge Tipps.

Wartung der Rettungswesten

11. September 2012

Die Vorbereitungen für die neue Saison gehen weiter: Vergangen Freitag haben wir drei unserer Rettungswesten kontrollieren lassen. Die Patronen wurden durch die Firma Telmo in Ushuaia ersetzt und nun haben wir ein neues Zertifikat, das die Funktionsfähigkeit der Westen durch die argentinische Wasserschutzpolizei garantiert. Nächste Inspektion: Oktober 2013

Neue Positionslichter

05. September 2012

Endlich mal wieder ein trockener – und zumindest bis zum Mittag – einigermaßen windstiller Tag. Den nutzen wir, um die neuen Positionslichter (Della) einzubauen. Kabel werden verlegt und Halterungen angeschweißt. Jetzt warten wir auf die nächste Möglichkeit, in den Kanälen Feuerlands Kurs Kap Hoorn bei Nacht zu segeln, um zu sehen, wie sich dann das neue System bewährt.

Endlich Arbeitswetter

22. August 2012

Ushuaia, Feuerland, Argentinien: Nachdem wir nun fast drei Monate Schnee hatten, wurde es letzte Woche endlich ein bisschen wärmer. So konnten die Außen-Instandhaltungsarbeiten auf der SY POLARWIND beginnen, um sie auf die nächste Saison am Kap Hoorn vorzubereiten. An einem ausnahmsweise fast windstillen Tag und Temperaturen um die 8°C brachten wir die 110 Meter lange Ankerkette auf den Steg, um sie neu zu markieren. Der erste Außen-Job ist nun erledigt. Gut so, denn noch dauert´s bis zum offiziellen Frühlingsanfang und der nächste Schnee kommt bestimmt!