Deutsch |

400 Jahre Kap Hoorn

29. Januar 2016

Eine ganze Flottille war am frühen Morgen des 29.Januar auf dem Weg zum Kap Hoorn: SY Angelike (Italien), SY Manta (Finnland), Pelagic Australis (Großbritanien), SY Tokerau (Chile), Patagonia (Chile) und natürlich die SY Polarwind. Gemeinsam mit den Marineschiffen Aquiles, Sibbald, Isaza, Hallef und Fuentealba nahmen wir an der Gedenkfeier für all die Toten am Kap teil. Neben hochoffiziellen Marinemitgliedern war die Präsidentin Chiles Michelle Bachellet sowie chilenische Minister und Vertreter der holländischen Regierung und anderer europäischer Staaten anwesend. Im Anschluss wurden offizielle Fotos von gleich mehreren Marinehubschraubern aus gemacht - darauf all die offiziellen Menschen an Bord des Hubschrauberträgers Aquiles - und direkt daneben die Yachten, auch die Polarwind, zu sehen in allen aktuellen Tageszeitungen Chiles :-)

Weil das Wetter endlich mitspielte, hatte die Crew der Polarwind im Anschluss außerdem Gelegenheit, die Station Kap Hoorn, das Albatros-Denkmal sowie die Kapelle auf Kap Hoorn zu besichtigen.