Deutsch |

Kurs Fidschi

22. August 2019

15 bis 20 Knoten aus Südost mit einer Welle von max. zwei Metern bescheren uns herrliche Segeltage. Vier Tage lang bleibt der Wind so konstant, dass wir bis auf minimale Segelkorrekturen nichts zu tun haben. Wir machen Etmale von 150 Seemeilen. Andere Schiffe sind kaum zu sehen, dafür Delfine, etliche fliegende Fische und viele Vögel. Einer ist so erschöpft, dass er sich die Polarwind als Ruheplatz aussucht und eine ganze Nacht bei uns bleibt.

Die letzten einhundertachtzig Meilen sind dann nicht mehr ganz so entspannt. Drehende Winde und Flaute wechseln sich ab. Wir sind alle froh, als wir nach insgesamt sechs Tagen endlich um die Südseite der Hauptinsel Fidschis herum segeln. Da der Travellift wohl nirgendwo im Pazifik so günstig wie auf Fidschi ist, ist unser Ziel die Vuda Marina, denn ein paar Arbeiten am Boot stehen an.