Deutsch |

III. Etappe

Expedition in die Antarktis und Reise in den Pazifik

Seit August 2017 ist die Polarwind-Familie wieder komplett an Bord, um neue Reviere kennenzulernen. Bisheriger Höhepunkt war der Antarktis-Törn im Dezember 2017 und Januar 2018. Knapp vier Monate war die Stammcrew dann in den chilenischen Kanälen, Kurs Puerto Montt, unterwegs, immer auf Entdeckung nach neuen Ankerbuchten und noch unbekannten Durchfahrten. In der zweiten Hälfte des Jahres wird die Yacht in Puerto Montt ein umfassendes „refit“ erhalten. Anfang 2019 geht es dann für eine Weile in den Pazifik.

Ganz genau steht der Törnplan noch nicht. Momentan gibt es drei mögliche Alternativen:

  • durch den Pazifik zum Panama-Kanal und dann in die Karibik
  • über Hawaii nach Alaska und eventuell durch die Nord-West-Passage
  • durch die Südsee nach Australien und über Südafrika zurück

Fest steht, dass es nach dieser Familienzeit zurück ins Revier Kap Hoorn geht. Skipper Osvaldo freut sich darauf, dann wieder neue Mitsegler/innen an Bord zu begrüßen, die mit ihm das Kap Hoorn umrunden oder die Gletscher Feuerlands kennenlernen möchten.