Deutsch |

Refit – die SY Polarwind im neuen Outfit

06. Dezember 2018

Refit – die SY Polarwind im neuen Outfit

Puerto Montt, Chile: Die SY steht an Land und verwandelt sich für zwei Monate in eine Großbaustelle. Neben den ständigen und immer wiederkehrenden Instandhaltungsarbeiten, stehen nun auch größere Projekte auf der To-Do-Liste: Alle Wanten erneuern, die Motoren komplett durchchecken, eine Salzwasserleitung in die Kombüse legen, einen neuen Autopilot einbauen, die Windsteuer-Anlage anpassen, Großsegeln und Fock nachnähen, den kompletten Teak-Boden im Schiff grundbehandeln, den Rumpf neu streichen sowie natürlich das Unterwasserschiff behandeln sowie neues Antifouling auftragen. Und dann muss das Schiff, das sich in den kalten Revieren so bewährt hat, fit gemacht werden für die warmen Gegenden: Wir brauchen unbedingt ein Bimini.

Die Arbeitstage beginnen morgens um 6 und enden selten vor 22 Uhr. Aber Anfang Dezember ist es dann endlich geschafft: Die SY Polarwind schwimmt wieder! Der Skipper muss jetzt unbedingt mal eine Woche am Stück schlafen, dann kann es weiter gehen!