Deutsch |

Skipper Osvaldo auf der SY Podorange

02. Januar 2017

Skipper Osvaldo auf der SY Podorange

Genau an Heiligabend hatte Osvaldo Gelegenheit auf der französischen SY Podorange, einer der 13 Challange 67, die 1996 in England von David Thomas gebaut wurde und beim „Global Challange 96/97“ (einer Rund-um-die-Welt-Regatta) an den Start ging, zu segeln. Skipper Brice Monegier du Sorbier, ein Freund von Osvaldo, hatte ihn dazu eingeladen. Er war mit der Podorange gerade von Alaska zurückgekommen und bereitet in diesen Tagen die Yacht für eine Antarktis-Expedition vor. Der gemeinsame Törn ging nach Ushuaia in Argentinien, um dort Weihnachten zu feiern. Bei 15 bis 20 Knoten aus Süd konnten sie die gesamte Strecke unter Segeln zurücklegen.

Danke, Brice, für´s Mitnehmen!

Der Skipper

 

Silvester am Ende der Welt

31. Dezember 2016

Wir wünschen all unseren Mitseglern und Mitsegler/innen, unseren Freunden, Freundinnen und Bekannten ein schönes, freudvolles und gesundes Jahr 2017!

Skipper Osvaldo wird Silvester in der Segelschule in Puerto Williams u.a. mit der Crew der SY Pelagic Australis (England), Commitment (Australien), Natsiy (Frankreich), Polonus (Polen), Tua Lisa (Schweden), Pawana (Frankreich) und Karma (USA) ganz international ins neue Jahr feiern. Wie könnte es anders sein, als mit einem zünftigen „Asado“ (großem Grillfest) und anschließender Party.

SY Polarwind

 

Erster Kap Hoorn-Törn der Saison

26. Dezember 2016

Erster Kap Hoorn-Törn der Saison

Am 15.12. um 15:00 Uhr chilenischer Zeit umrundete die SY POLARWIND das Kap Hoorn erfolgreich von West nach Ost. Nach einem Tag des Wartens in Puerto Toro - bis der Südwestwind endlich drehte - erreichten wir zügig unser Ziel.

An Bord waren dieses Mal zwei Österreicher und drei Deutsche – Herzlichen Glückwunsch euch allen zur erfolgreichen Umrundung und vielen Dank für euren tollen Einsatz, sowohl bei den Segelmanövern als auch beim Küchendienst und für zwölf unvergessliche gemeinsame Tage! Ich hoffe, ich sehe euch bald wieder!

Skipper Osvaldo E. Torres auf Kap Hoorn

25. Dezember 2016

Skipper Osvaldo E. Torres auf Kap Hoorn

Auf Einladung der chilenischen Marine fuhr Skipper Osvaldo am Dienstag mit dem Patrouillenschiff Hallef zur Insel Kap Hoorn. Mit den entsprechenden PS dauerte die Fahrt von Puerto Williams aus nur sechs Stunden. Einen ganzen Vormittag konnte Osvaldo auf Kap Hoorn verbringen und hatte so die Gelegenheit, die neue Familie, die nun für ein Jahr dort ihren Dienst tut, kennenzulernen sowie jede Menge Details bzgl. aktueller Kommunikation, Wetterdaten und neuer Schifffahrtsrechte im Revier zu erfahren. Als Gastgeschenk brachte Osvaldo natürlich sein Buch „Am Leuchtturm von Kap Hoorn“ mit und dankte damit Sr.Victor Enrique Arriagada und seiner Frau für die Unterstützung bei den Segeltörns dieser Saison.

 

Reunión con Intendente de Magallanes en Chile

12. Juli 2016

El día 09.07 se llevo a cabo la reunion cordinada desde Alemania con el Intendente de la región de Magallanes Sr. Jorge Flies en la ciudad de Punta Arenas – Chile. Este grato encuentro permitió dar a conocer el projecto social organizado desde Alemania y presentar las diversas actividades que desarrollará la fundación Alemana “Kap Hoorn“ en la región Magallanes a fines del presente año.

Durante la realización del projecto, el velero Polarwind se desplazará por la región de Magallanes, especificamente en el Archipiélago de Cabo de Hornos, con diversos medios escritos y televisívos de Europa, como también con representantes de fundaciones, empresas y entidades alemanas que financiarán los aportes a entregar en la región de Cabo de Hornos. Este projecto social - sin fines de lucro, se enmarca dentro de la conmemoración de los 400 años del descubrimiento del Cabo de Hornos en Chile.

Dentro del mismo projecto, el capitán del yate Polarwind aprovecho la oportunidad de hacer entrega al gobierno regional de su libro “Am Leuchtturm von Kap Hoorn“ y del 2do libro familiar “Polarwind – Die Kräft der Träume“, ambos editados en Alemania y ambos relatan en sus páginas una estrecha relación por esta singular región de nuestro país.

Queremos agradecer al Sr. Intendente no tán solo por las autorizaciones oficiales como gobierno, sinó también por su especial interés, colaboración y apoyo para el desarrollo del projecto y el logro de los objetivos.